FDP.Die Liberalen
Kanton Zürich
Kanton Zürich
28.09.2018

Gaht's-no!-Priis 2018 - Gewinner Geschichte: Ein Alarm genügt nicht

Die FDP Kanton Zürich setzt sich schon seit vielen Jahren für den Abbau von unnötigen Vorschriften und übertriebener Regulierung ein. Sie verleiht deshalb bereits zum neunten Mal den «Gaht’s-no!-Priis» für die absurdeste Begebenheit mit der Bürokratie. 2018 geht der Preis an: «Ein Alarm genügt nicht»

Auch in diesem Jahr sind der FDP Kanton Zürich die unglaublichsten Bürokratie Begebenheiten zugetragen worden. Eine fünfköpfige Jury der FDP hat daraus drei Geschichten nominiert, welche an der Preisverleihung vorgestellt wurden.

Drehpause am Bürkliplatz

Ladengeschäfte haben amtliche Öffnungszeiten, aber auch der Spass im öffentlichen Raum in Zürich ist zeitlich reguliert. Das Riesenrad am Bürkliplatz darf wochenlang bestaunt werden, aber nur selten ergibt sich die Möglichkeit, dieses zu besteigen. Die Fahrzeiten sind klar reguliert und meistens steht es sowieso still, weil der Stadtrat sich immer noch an seinen eigenen Beschluss von 2005 hält.

Wenn sich zuhause der Amtsschimmel einnistet

Über 40 Jahre lebte die Familie Schumacher in einer ruhigen Siedlung. 2013 befand der Zürcher Stadtrat, der Asphof sei ein schützenswerter Bau. Das Haus rückte ins Visier des Denkmalschutzes und wurde seit Anfang 2014 elf Mal mit bis zu 17 Personen von der Denkmalpflege «begangen». Nicht einmal mehr die dringend notwendigen Sanierungen dürfen die Eigentümer an ihrer Liegenschaft vornehmen bis der Entscheid der Denkmalpflege gefällt ist, und auf den warten sie seit 5 Jahren.

Ein Alarm genügt nicht

Das zuständige Fachinspektorat für Aufzugsanlagen Winterthur FAWI bemängelte bei Getränkehändler Bösch bei der Kontrolle des Liftes die eingebaute Alarmanlage. Diese sei nicht sicher genug, obwohl der schrille Signalton weit herum hörbar ist. Ohne zusätzliche Notrufanlage, die sehr teuer käme, dürfen seit dem Bescheid des Fachinspektorats keine Personen mehr im Lift befördert werden. Bösch und seine Mitarbeiter bewältigen nun jeden Tag Hunderte Treppenstufen.

Der «Gaht’s-no!-Priis 2018» wird von der FDP Kanton Zürich an «Ein Alarm genügt nicht» verliehen, weil übertriebener Bürokratie definitiv Paroli geboten werden muss! «Der «Gaht's-No!-Priis» hat auch nach neun Jahren kein bisschen an Relevanz verloren», schliesst Matthias Schneider, Vorstands- und Jurymitglied FDP Kanton Zürich.

www.buerokratieabbau.ch

 

Kontakte:

Matthias Schneider, Vorstands- und Jurymitglied FDP Kanton Zürich, 079 744 68 46

Hans-Jakob Boesch, Kantonsrat, Parteipräsident, 078 819 64 65

Urs Egger, Geschäftsführer FDP Kanton Zürich, 079 346 49 93