FDP.Die Liberalen
Kanton Zürich
Kanton Zürich
19.01.2019

Wahlkampf-Auftakt der FDP Kanton Zürich mit zuversichtlichem Blick in die Zukunft

Die FDP Kanton Zürich eröffnet den kantonalen Wahlkampf 2019 mit einem Spaziergang in der Stadt Zürich. Unter dem Motto «Wir machen Zürich» lautet die Botschaft Gemeinsam anzupacken, Verantwortung zu übernehmen, mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken um den Kanton Zürich weiterzubringen.

Zum Auftakt des kantonalen Wahlkampfes zu den Regierungs- und Kantonsratswahlen 2019 spazierten heute Mittag gegen 400 FDP-Mitglieder und Parteiexponenten wie z.B. Parteipräsident Hans-Jakob Boesch, Regierungspräsident Thomas Heiniger, Regierungsrätin Carmen Walker Späh, die Nationalrätinnen Doris Fiala und Regine Sauter, Nationalrat Hans-Ulrich Bigler, Barbara Günthard-Maier und Filippo Leutenegger vom Hechtplatz bis zum Geiserbrunnen beim Bürkliplatz. Dass die FDP Kanton Zürich die echten Herausforderungen anpackt und keine Probleme bewirtschaftet, wurde im Anschluss an den Spaziergang in den Reden der diversen Parteiexponenten zu einzelnen Wahlkampfthemen, wie z.B. «Wir machen Wirtschaft», «Wir machen Wohnen», «Wir machen Umwelt» «Wir machen Fachkräfte» klar. Die Macherinnen und Macher der FPD bringen den Kanton Zürich weiter und dies stets mit zuversichtlichem Blick in die Zukunft.

Regine Sauter, Nationalrätin FDP Zürich: «In einer modernen Gesellschaft muss die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf selbstverständlich werden. Wir setzen uns schon lange dafür ein, dass die Kinderdrittbetreuungskosten steuerlich noch stärker abzugsfähig werden. Eine Zunahme der Erwerbstätigkeit hat auch eine höhere Kaufkraft, Steuereinnahmen und Sozialversicherungsbeiträge zur Folge. Das nützt der ganzen Gesellschaft.»

Thomas Vogel, Fraktionspräsident und Regierungsratskandidat FDP Kanton Zürich: «Umweltthemen sind eine wichtige Aufgabe der Politik und stehen stets auf der Agenda der Arbeit der Kantonsratsfraktion. Um den respektvollen Umgang mit den Lebensräumen von Mensch, Tier und Pflanzen zu wahren, sind innovative Ansätze, Anreizsysteme und neue Technologien ein wesentlicher Bestandteil davon. Dafür setzen wir uns ein!»

Carmen Walker Späh, Regierungsrätin Kanton Zürich: «Ich setze mich täglich für einen starken Kanton Zürich mit guten Rahmenbedingungen für Unternehmen und Arbeitnehmende ein. Um den Wirtschaftsstandort Zürich auch in Zukunft attraktiv zu halten ist mir eine Politik wichtig, die vorausschauend handelt, technologische Entwicklungen frühzeitig erkennt und sie im offenen Dialog mit Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft erörtert.»

Hans-Jakob Boesch, kantonaler Parteipräsident: «Wir müssen den Bau von Wohnungen erleichtern und beschleunigen, und zwar vor allem in den Zentren. Selbstverständlich muss qualitativ hochwertig verdichtet werden und dabei Grünzonen erhalten werden. Damit nimmt auch der Druck ab, dass «auf der grünen Wiese» gebaut wird. Dem Kanton Zürich müssen wir in vielen Belangen Sorge tragen und weiterhin lösungsorientiert anpacken. Es gilt stets den wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Rundumblick auf unseren Kanton zu bewahren. Dafür stehen wir schon immer und auch in Zukunft. Wir packen es an! Wir machen Zürich.»

«Wir machen Zürich»

Der Wahlkampfslogan der FDP Kanton Zürich für die kommenden Wahlen positioniert die Freisinnigen als «Macher»: Dem Kanton Zürich geht es gut, es gibt aber auch grosse Herausforderungen für den Kanton. Und diese packt die FDP an, denn das Credo lautet: Es finden sich immer Lösungen. Voraussetzung: Man lässt die Macherinnen und Macher machen! Wir machen Zürich!

 

Weiterführende Informationen:

 

Für Fragen:

Hans-Jakob Boesch, Kantonsrat, Parteipräsident, 078 819 64 65

Urs Egger, Geschäftsführer, 079 346 49 93