FDP.Die Liberalen
Kanton Zürich
Ortspartei Dübendorf
16.04.2018

Die FDP Dübendorf gewinnt zweiten Primarschulpflegesitz und baut Wähleranteil markant aus

Bei den Wahlen vom 15. April gewann die FDP Dübendorf einen zweiten Sitz in der Primarschulpflege und konnte ihre beiden Sekundarschulpflegesitze (inkl. Schulpräsidium) mit den besten Resultaten verteidigen. Stadtrat Jürgen Besmer wurde mit einem Glanzresultat wiedergewählt. Die FDP Dübendorf baute ihren Wähleranteil bei den Gemeinderatswahlen um gute 0.6 Prozentpunkte aus.

 

Die FDP Dübendorf ist erfreut über den Ausgang der Wahlen in Dübendorf und konnte die meisten Ziele erreichen. Die Freisinnigen konnten mehr Wähler mobilisieren und haben im Wahlkampf viele positive Rückmeldungen erhalten.

Die FDP setzt sich für ein lebenswertes Dübendorf ein und wird als konstruktive Macher-Partei wahrgenommen, welche Probleme löst, statt zu polarisieren.

 

Stadtrat Jürgen Besmer wurde wiedergewählt mit dem hervorragenden zweitbesten Ergebnis. «Ich bin sehr erfreut über das Wahlergebnis. Mein gutes Resultat deutet darauf hin, dass die Dübendorfer mit meiner Arbeit zufrieden sind und mir weiterhin ihre Unterstützung bieten», sagt Jürgen Besmer.

 

Die FDP Dübendorf gewann einen zweiten Sitz in der Primarschulpflege. «Ich bin glücklich mich über das gute Wahlergebnis und danke den Wählern für ihr Vertrauen. Ich freue mich, dass ich bald in der Primarschulpflege konstruktiv an Lösungen zu den aktuellen Herausforderungen mitarbeiten darf», kommentiert der gewählte Adrian Ineichen (Präsident FDP Dübendorf).

Francesca Stockmann wurde wieder in die Primarschulpflege gewählt.

 

Andreas Sturzenegger und Ariane Egli wurden beide mit den besten Resultaten wieder in die Sekundarschulpflege gewählt. Andreas Sturzenegger wurde zudem als Schulpräsident klar bestätigt.

 

Die FDP Dübendorf erhielt bei den Gemeinderatswahlen vom 15. April 2018 massiv mehr Stimmen als noch im Jahr 2014, und nun wieder einen Wählermehr klar über der 10%-Marke. Damit gehört die FDP zu den Wahlgewinnern. Die FDP hat die BDP überholt und ist neu viertstärkte Partei in Dübendorf. Die FDP wird im Gemeinderat weiterhin vertreten durch Andreas Sturzenegger, Sandro Bertoluzzo, Rolf Biggel und Ariane Egli

 

Susanne Hess wurde als Mitglied der reformierten Kirchenpflege bestätigt.

 

 

Die FDP Dübendorf dankt den Wählern für Ihre Unterstützung und wird den Schwung aus den Wahlen nutzen, sich weiterhin mit voller Kraft für das Allgemeinwohl von Dübendorf mit liberalen Mitteln einsetzen.

 

 

 

 

Resultate zu den Wahlen sind auf der Webseite der Stadt Dübendorf verfügbar:

http://www.duebendorf.ch/de/politik/wahlenundabstimmungen/abstimmungsresultate/welcome.php?action=showobject&object_id=2344956